Es wurde verheimlicht

Leserbrief zum RNZ Artikel: "Schlamperei oder Manipulation"

07.07.2021, 18:09 Uhr | Dr. Joachim Ullmann

In welchem Land leben wir eigentlich? Darf jeder machen, was er will? Bei allen gepflegten Freundschaften, innerhalb und außerhalb bestimmter Männerclubs, und allerlei guten Beziehungen zwischen einzelnen Akteuren in der Kommunalpolitik darf es so etwas nicht geben. 

Dürfen wir „Weichenstellungen“ zugunsten eines bestimmten Kandidaten zulassen und tolerieren? Nein. Neutralität hat absoluter Vorrang.14 von 34 Fragen fehlten, waren verschwunden. Schlimmer als eine mögliche vorgenommene „Aussortierung“ ist: Es wurde verheimlicht und verschleiert. Bewusst.
In der Sitzung des Gemeindewahlausschusses wurde den Mitgliedern dieser Vorgang auf eindringliche Nachfrage vorenthalten, ja wissentlich eine falsche Auskunft gegeben: Nur die vorliegenden 20 Fragen seien eingegangen. Obwohl zum Zeitpunkt der Auskunft die Wahrheit bekannt war.

Ich möchte und kann nicht unbedingt eine Absicht unterstellen – aber es hinterlässt doch einige Fragen und Ungereimtheiten.


Hier geht es zum RNZ-Artikel: www.cdu-walldorf.de/lokal_1_4_377_War-das-nur-Schlamperei-oder-vielleicht-Manipulation.html