Umzug der Kleiderstube ins neue Gebäude

Interview mit Hannelore Blattmann

Die CDU Walldorf interviewt Hannelore Blattmann, Gründungsmitglied der Kleiderstube, langjähriges CDU Mitglied und bis 2019 für die CDU 25 Jahre lang im Gemeinderat:

CDU: Hannelore, Du warst jetzt auch beim Umzug der Kleiderstube in das neue Gebäude dabei. Wie war das für Dich?

Hannelore: Der Umzug hat wunderbar geklappt. Auch dank dem Umzugsdienst, der von SAP bereitgestellt wurde. Wir haben eine Woche vorher zwei Tage lang alles gerichtet und zusammengepackt. Am Umzugstag haben neben den SAP Umzugshelfern noch sieben Helfer tatkräftig die bereits verpackten Sachen in den 7,5 Tonner geladen, in das Haus am Kreisel gefahren und dort ausgepackt.

CDU: Und wie findest Du das neue Gebäude?

Hannelore: Es ist eine wunderschöne Einrichtung. Wir wurden ja von Anfang an in die Planung mit einbezogen. Es ist deshalb genau auf die Bedürfnisse der Kleiderstube ausgerichtet. Inklusive Möbel und Allem haben wir das so von den Spendern zur Verfügung gestellt bekommen. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Hopp und Sonja und Gerd Oswald!

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie damals Herr Oswald persönlich in die Kleiderstube kam und mit uns die Idee besprochen hat.

CDU: Du bist ja Mitbegründerin der Kleiderstube und immer noch dort aktiv. Wie hat sich das Ganze denn über die Jahre entwickelt?

Hannelore: Ja, Ende September vor 30 Jahren haben wir mit der Kleiderstube begonnen. Wir haben in Zusammenarbeit mit der Stadt Walldorf um Spenden für die Spätaussiedler gebeten. Die ersten 270 Aussiedler kamen ja nur mit wenig Gepäck an. Dem Spendenaufruf ist die Bevölkerung hilfreich nachgekommen und wir haben die Sachen im kath. Pfarrsaal gelagert. Zwei bis drei mal die Woche haben wir für die Spätaussiedler dort die Sachen ausgegeben. Das war der Beginn der Kleiderstube. Jetzt haben wir 25 Ehrenamtliche in der Kleiderstube und es ist auch ein Asylbewerber dabei der uns wirklich wunderbar hilft. Die Tafel, die ja jetzt neben uns einzieht, ist vor 15 Jahren gegründet worden. Und es ist auch gut, dass die Plattform jetzt ins gleiche Gebäude zieht. Denn die Kleiderstube versorgt ja die Plattform mit Kleidungsstücken, Haushaltsartikeln, Bettwäsche etc..

CDU: Vielen Dank für das Interview. Dann drücken wir Euch für die Eröffnung die Daumen!

Hannelore: Ja, gerne geschehen. Wir freuen uns auch schon auf die Eröffnung am 16. September!

Nach oben