CDU rüstet sich für Bundestagswahl

Moritz Oppelt wird als Kandidat gewählt

Im kommenden Jahr stehen sowohl die Landtagswahl in Baden-Württemberg als auch die Bundestagswahl auf dem Programm. Nachdem bereits unsere Bürgermeisterin Christiane Staab als Erstkandidatin für den Landtag nominiert worden war, waren die Delegierten am vergangenen Freitag in der Dr.-Sieber-Halle in Sinsheim dazu aufgefordert, einen Erstkandidaten für den Bundestag im Rhein-Neckar-Kreis zu nominieren. Hierbei wird es selbstverständlich große Fußstapfen zu füllen geben, denn der Kandidat würde in diesem Mandat auf den jetzigen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Stephan Harbarth, folgen.

Die Nominierungsveranstaltung der CDU Rhein-Neckar fand unter besonderer Vorsicht und mit einem strengen Hygienekonzept statt. In Zeiten wie diesen waren das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie die Einhaltung des Sicherheitsabstandes obligatorisch. Die Veranstaltung konnte also auch in dieser schwierigen Zeit verantwortungsvoll vollzogen werden. Durch die Nominierungsveranstaltung führte der Kreisvorsitzende der CDU Rhein-Neckar, Karl Klein MdL.

Die Delegierten hatten die Wahl zwischen drei Kandidaten: Dr. Jens Keienburg, dem Eberbacher CDU- und Fraktionsvorsitzenden Georg Hellmuth und Moritz Oppelt. Letzterer entschied die Wahl klar für sich. Oppelt ist Vorsitzender der CDU Neckargemünd, sowie Bezirksvorsitzender der Jungen Union Nordbaden und stellvertretender Bezirksvorsitzender der CDU Nordbaden. Bei der letztjährigen Wahl zum EU-Parlament kandidierte er auf Listenplatz sieben.

Im Vorfeld der Bewerbung hatten wir uns als CDU Walldorf bereits zu einem interessanten Gespräch mit Moritz Oppelt getroffen. Am Freitag wurde der Jurist nun also mit einer überwältigenden Mehrheit zum Erstkandidaten in unserem Rhein-Neckar-Kreis nominiert. Oppelt bedankte sich bei den Delegierten und versprach, im kommenden Wahlkampf alles für die CDU zu geben. Von der CDU Walldorf waren Dr. Clemens Kriesel, Thomas Förster, Rainer Kempf, Agim Berisha, Stefan Hornig, Andreas Staab und Max Hartl vor Ort. Wir wünschen Moritz Oppelt für die Bundestagswahl alles Gute und viel Erfolg. Wir werden ihn im Wahlkampf selbstverständlich mit voller Kraft unterstützen.

Nach oben