CDU Stadtverband Walldorf

Bildung, Betreuung, Soziales, Ehrenamt und Kultur

Bildung ist der Grundstein unserer blühenden Zukunft.
Kunstelement "Simple Touch" vor dem Schulzentrum | Foto: Dr. Clemens Kriesel

Bildung ist der Grundstein unserer blühenden Zukunft.

Bei Betreuung und Bildung ist die städtische Verantwortung immens, die Aufgaben sind vielfältig.

Von der Kinderkrippe bis zu den weiterführenden Schulen setzen wir weiterhin auf eine erstklassige Ausstattung und attraktive Arbeitsbedingungen, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Wichtig ist uns eine qualifizierte Sprachförderung in allen Einrichtungen, die praxisintegrierte Ausbildung, eine Sanierung des Altbestandes an der Schillerschule, die optimale Erweiterung der Waldschule und die Bewältigung der Kapazitätsprobleme am Schulzentrum.

Das soziale Portfolio der Stadt fußt auf vielen Pflicht- und Freiwilligkeitsleistungen und wird ergänzt von Initiativen wie dem Begegnungshaus, der Tafel, der Kleiderstube, der Plattform und vielen anderen. Dies gilt es zu erhalten.

Das neue Seniorenheim muss Tagespflege genauso abbilden wie Demenzbetreuung und rehabilitative Pflege. Häusliche Pflege in der Familie zu stärken, bedeutet auch, den Umbau von Wohnraum zu fördern. Hausarzt- und Apothekenversorgung betrachten wir mittlerweile als Teil der zu sichernden Daseinsvorsorge.

Vereinsförderung ist eine Tugend unserer Kommunalpolitik. Das Ehrenamt muss weiter gestärkt werden, ggf. durch eine Anlaufstelle in der Verwaltung.

Kunst und Kultur genießt einen hohen Stellenwert. Wir wollen beides mehr in die Breite tragen und noch zugänglicher machen.

 

Bildung und Betreuung, Soziale Teilhabe, Anerkennung im Ehrenamt und Kultur lassen die Menschen gerne in Walldorf leben. Das ist unser höchstes Ziel.

Das Themen-Team Bildung, Betreuung, Soziales, Ehrenamt und Kultur

 Katrin Isabelle Siebold

Katrin Isabelle Siebold

Arbeitskreismitglied - 1. Ansprechpartner


 Anne-Katrin Ederle

Anne-Katrin Ederle

Arbeitskreismitglied


 Jane Förster

Jane Förster

Arbeitskreismitglied


 Max Hartl

Max Hartl

Arbeitskreismitglied


 Daniel Maschek

Daniel Maschek

Arbeitskreismitglied


 Sigrun Müller

Sigrun Müller

Arbeitskreismitglied


 Nick Schneider

Nick Schneider

Arbeitskreismitglied


×

Katrin Isabelle Siebold

 Katrin Isabelle Siebold

Arbeitskreismitglied - 1. Ansprechpartner



Kontakt



Im Langenloch 7

69190 Walldorf

Mobil: 0176-63341850

Zur Person



Beruf: staatl. exam. Krankenschwester

Jahrgang: 1973

Konfession: evangelisch

Familienstand: verheiratet

Politik und Kandidatur:

Kandidatenvorstellung für den Gemeinderat 2024: Katrin Siebold

  • Stadträtin seit 2023

Vereine und Ehrenämter:

  • 1. Vorsitzende Förderverein Schillerschule
  • Gründungsmitglied und 1.Vorsitzende Verein Begegnungen in Walldorf e.V.
  • Freunde und Förderer Gymnasium Walldorf
  • Förderverein E.I.

×

Ihre Nachricht an Katrin Isabelle Siebold






* Pflichtfeld

Ich willige der Übertragung und Verarbeitung meiner Daten ein.
Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an Katrin Isabelle Siebold gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).

Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.
×

Anne-Katrin Ederle

Arbeitskreismitglied



Kontakt



Haydnstr. 32

69190 Walldorf

Telefon: 8994160

Telefon: 3984102

Mobil: +491782182279

Zur Person



Beruf: Apothekerin

Politik und Kandidatur:

Kandidatenvorstellung für den Gemeinderat 2024: Anne-Katrin Ederle
 

Vereine und Ehrenämter:

  • SG Walldorf Astoria
  • Elternbeirat Schillerschule

×

Ihre Nachricht an Anne-Katrin Ederle






* Pflichtfeld

Ich willige der Übertragung und Verarbeitung meiner Daten ein.
Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an Anne-Katrin Ederle gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).

Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.
×

Jane Förster

Arbeitskreismitglied



Kontakt



Zum Grünshof 11

69190 Walldorf

Telefon: 30348

Mobil: +491771965121

Zur Person



Beruf: Bankkauffrau

Jahrgang: 1965

Konfession: katholisch

Familienstand: verheiratet

Politik und Kandidatur:

Kandidatenvorstellung für den Gemeinderat 2024: Jane Förster

Vereine und Ehrenämter:

  • Dialyse Verein
  • Förd. Mitgl. Gymnasium Walldorf
  • Hilfe zur Selbsthilfe

×

Ihre Nachricht an Jane Förster






* Pflichtfeld

Ich willige der Übertragung und Verarbeitung meiner Daten ein.
Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an Jane Förster gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).

Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.
×

Max Hartl

Arbeitskreismitglied



Kontakt



Ludwig-Richter-Str. 6

Mobil: +4915780834420

Zur Person



Beruf: Student Journalistik

Jahrgang: 2000

Konfession: evangelisch

Familienstand: ledig

Politik und Kandidatur:

Kandidatenvorstellung für den Gemeinderat 2024: Max Hartl

  • seit 2018 Mitglied bei der Jungen Union und seit 2019 bei der CDU
  • Pressesprecher CDU Walldorf

Vereine und Ehrenämter

  • seit 2005 Mitglied beim VfR Walldorf - und Pressesprecher
  • Kommentator Kurpfalz Bären Ketsch
  • Reporter SV Sandhausen

×

Ihre Nachricht an Max Hartl






* Pflichtfeld

Ich willige der Übertragung und Verarbeitung meiner Daten ein.
Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an Max Hartl gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).

Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.
×

Daniel Maschek

Arbeitskreismitglied



Kontakt



Rennbahnstr. 48

69190 Walldorf

Mobil: +491714561309

Zur Person



Beruf: Unternehmer

Jahrgang: 1986

Konfession: evangelisch

Familienstand: verheiratet

Politik und Kandidatur:

Kandidatenvorstellung für den Gemeinderat 2024: Daniel Maschek
 

Vereine und Ehrenämter:

  • SG Walldorf Astoria / Handball
  • Vesper und Wurst Club
  • Verein der Hundefreunde

×

Ihre Nachricht an Daniel Maschek






* Pflichtfeld

Ich willige der Übertragung und Verarbeitung meiner Daten ein.
Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an Daniel Maschek gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).

Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.
×

Sigrun Müller

Arbeitskreismitglied



Kontakt



Lindenweg 4

69190 Walldorf

Telefon: 385869

Mobil: +4915737862293

Zur Person



Beruf: Krankenschwester

Jahrgang: 1959

Familienstand: verheiratet

Politik und Kandidatur:

Kandidatenvorstellung für den Gemeinderat 2024: Sigrun Müller
 

Vereine und Ehrenämter:

  • Gesangsverein
  • Tafel
  • Deutsche Herzstiftung

×

Ihre Nachricht an Sigrun Müller






* Pflichtfeld

Ich willige der Übertragung und Verarbeitung meiner Daten ein.
Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an Sigrun Müller gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).

Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.
×

Nick Schneider

Arbeitskreismitglied



Kontakt



Im Riegel 20

69190 Walldorf

Telefon: 63548

Mobil: +49151 61625109

Zur Person



Beruf: Referendar

Jahrgang: 1998

Konfession: katholisch

Familienstand: ledig

Politik und Kandidatur:

Kandidatenvorstellung für den Gemeinderat 2024: Nick Schneider
 

Vereine und Ehrenämter:

  • Kassenwart Stolzer Kranz 
  • Leiter bei den Ministranten Walldorf (ehem. Oberministrant)

×

Ihre Nachricht an Nick Schneider






* Pflichtfeld

Ich willige der Übertragung und Verarbeitung meiner Daten ein.
Ich willige ein, dass die vorstehenden Daten an Nick Schneider gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 9 Abs. 2a DSGVO) übertragen und verarbeitet werden. Dies gilt insbesondere auch für besondere Daten (z. B. politische Meinungen).

Sofern sich aus meinen oben aufgeführten Daten Hinweise auf meine ethnische Herkunft, Religion, politische Einstellung oder Gesundheit ergeben, bezieht sich meine Einwilligung auch auf diese Angaben.

Die Rechte als Betroffener aus der DSGVO (Datenschutzerklärung) habe ich gelesen und verstanden.

Langfassung unserer Ideen zur Bildung

Langfassung unserer Ideen zur Bildung

Die Aufgaben im Bildungsbereich sind vielfältig.

Hier liegt die Verantwortung für unsere Kinder.

Von der Kinderkrippe bis zu den weiterführenden Schulen setzen wir weiterhin auf eine erstklassige Ausstattung und attraktive Arbeitsbedingungen, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Wichtig ist uns eine qualifizierte Sprachförderung in allen Einrichtungen, die praxisintegrierte Ausbildung, eine Sanierung des Altbestandes an der Schillerschule, die optimale Erweiterung der Waldschule und die Bewältigung der Kapazitätsprobleme am Schulzentrum.

Bildung legt den Grundstein für eine blühende Zukunft unserer Gemeinde. Die Verantwortung der Gemeinde gegenüber erstreckt sich über viele verschiedene Bereiche, doch keiner ist so grundlegend wie die Bildung. Bildung sollte man ganzheitlich betrachten und reicht von der Krippe über den Kindergarten bis in die Schulen und Ausbildungsstätten hinein. Wir in Walldorf können mit Stolz auf eine vielfältige Betreuungs-/ Bildungs- und Lernlandschaft schauen. Dank eines finanziellen Polsters ist so Vieles möglich. Wie schön ist es da das Geld in Kinder, Schüler, Lehrer, pädagogische Fachkräfte und die verschiedenen Bildungseinrichtungen zu investieren.

Der Kindergarten ist oft die erste Bildungsumgebung für Kinder außerhalb des familiären Umfelds. Im Kindergarten lernen Kinder, mit anderen zu interagieren, Konflikte zu lösen und soziale Fähigkeiten zu entwickeln. So spielt der Kindergarten auch eine wichtige Rolle bei der Förderung der Sprachentwicklung durch Gespräche, Vorlesen und das Erlernen von Wortschatz.

Frühzeitige Sprachkenntnisse sind entscheidend für den späteren schulischen Erfolg.

Deshalb ist es uns sehr wichtig, dass die Sprachförderung weiterhin in unseren Walldorfer Kindergärten und Einrichtungen ansässig ist. Bildung im Kindergarten konzentriert sich nicht nur auf akademische Fähigkeiten, sondern auch auf die emotionale, physische und kulturelle Entwicklung. Hier die Erzieher zu unterstützen ist von großer Wichtigkeit.

Betrachten wir unsere Schulen, wäre da zum Beispiel der dringende Sanierungsbedarf der Gebäude B und C der Schillerschule oder ein Überdenken der Schulhofsituation an ebendieser Schule. Fachräume fehlen an der Waldschule trotz Umbau und Neubau Maßnahmen. Auch unsere Realschule und das Gymnasium sind längst an ihren Kapazitätsgrenzen angelangt. Vom der im Raum schwebenden Rückkehr zu G9, was sehr zu begrüßen wäre, noch gar nicht gesprochen.

Musik verbindet, so heißt es. Deshalb sollte dringend eine Erweiterung unserer Musikschule angedacht werden, um auch in Zukunft dieses großartige Angebot möglich zu machen.

Langfassung unserer Ideen zu Betreuung, Soziales, Ehrenamt und Kultur

Langfassung unserer Ideen zu Betreuung, Soziales, Ehrenamt und Kultur

In einer Kommune, in der Bildung, Vereine, Kunst und Kultur gepflegt werden, leben auch die Menschen gerne.

Wir wollen das soziale Portfolio der Stadt erhalten und fördern. Das neue Seniorenheim muss Tagespflege genauso abbilden wie Demenzbetreuung und rehabilitative Pflege.Das Ehrenamt muss weiter gestärkt werden, ggf. durch eine Anlaufstelle in der Verwaltung. Wir wollen Kunst und Kultur beides noch zugänglicher machen.

 

Der bunte Blumenstrauß an Vereinen in Walldorf sucht seines Gleichen und spiegelt nicht nur die Angebotsvielfalt wider, sondern auch das hohe Engagement der Walldorfer Bürgerinnen und Bürger im Ehrenamt. Hierfür kann man nicht genügend dankbar sein und Unterstützung geben, wo es nur geht. Hierfür sollte es einen Bürokratieabbau im Ehrenamt geben und einfachere Möglichkeiten sich zu vernetzen.

Mit der Kleiderstube, dem Tafelladen, der Plattform, dem Begegnungshaus und ähnlichen Einrichtungen haben wir in Walldorf wichtige Säulen der Versorgung von sozial schwachen Bürgern. Diese Institutionen tragen durch ihre wertvolle, ehrenamtliche Arbeit zur Unterstützung in alltäglichen Dingen bei, über die sich viele gar keine Gedanken machen müssen.

Wo bekomme ich günstige Kleidung? Wie soll ich meine Familie ernähren? Wo bekomme ich Unterstützung in Alltagsfragen? Wo kann ich duschen oder meine Wäsche waschen? Diese Hilfen bieten oben genannten Einrichtungen niederschwellig an.

In den zwei Gemeinschaftsunterkünften in Walldorf befinden sich derzeit circa 200 Kinder und Familien. Diese werden in VKL Klassen der Walldorfer Schulen, wenn möglich beschult und finden Unterstützung im Begegnungshaus. Hier werden Erwachsenen Sprachkurse sowie Kinder und Jugendliche Sprachkurse abgehalten. Die in Walldorf in Anschluss Unterbringung untergebrachten Geflüchteten werden schnellstmöglich in die Kinderbetreuungs- beziehungsweise Schulinstitutionen untergebracht. Durch einen regen Austausch der Ehrenamtlichen mit der Stadt Walldorf gestaltet sich die Flüchtlingssituation sehr geregelt und es können viele aufkeimende Probleme im Vorfeld abgefedert werden. Selbstverständlich spielt hier auch fehlender Wohnraum eine große Rolle und es wäre wichtig weiterhin für mehr sozialen Wohnraum einzutreten, denn die Wartelisten für bezahlbares Wohnen sind lang und können in keinster Weise abgearbeitet werden.

Es ist eine Herzensangelegenheit, dass der geplante Neubau des Pflegeheims zügig vorangeht. Denn wer wünscht sich für seinen Lebensabend nicht, wenn schon der Verbleib in den eigenen vier Wänden unmöglich ist, wenigstens im vertrauten Umfeld des Ortes leben zu können. Auch die spezielle Abteilung für demenzkranke Personen ist sehr wichtig, dies ist ein Bereich, der noch viel zu selten bedacht wird.

Unser Feuerwehrhaus platzt aus allen Nähten. Daher sollte der Neubau des Feuerwehrhauses oberste Priorität haben. Die Wehr schützt uns Tag und Nacht mit einem sachkundigen Aufgebot an ehrenamtlichem Engagement vor Feuer, Wasser und Sturm.

Die Walldorfer Sportvereine bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen und sollten auch weiterhin durch die Bereitstellung von Sportstätten und Trainingsplätze von uns unterstützt werden. Sport steigert das körperliche Wohlbefinden und trägt zu einem ausgeglichenen Lebenswandel bei, den wir nur unterstützen können.

Der Versuch, Hausärzte sowie Fachärzte an Walldorf zu binden, kann von uns nur unterstützt werden. Ebenso sollte unsere Apothekenlandschaft erhalten bleiben. Hier sollte man auf die einzelnen Interessensgruppen hören und zur Verbesserung der Patientenversorgung beitragen.

Walldorf ist eine Stadt in der Kunst und Kultur einen großen Stellenwert hat und dass Walldorf auch überregional eine gewisse Strahlkraft entwickelt hat, ist großartig. Wir werden uns dafür einsetzen, dass der geschaffene Nährboden weiterhin Früchte tragen kann und werden alle Gruppierungen und Vereinen, vom Theater, über die Musik bis hin zur bildenden Kunst weiterhin nach Kräften, auch finanziell,  unterstützen.