Arbeitskreis Bildung und Kultur

Walldorf ist eine attraktive Bildungsstadt. Dafür setzen wir uns ein:

-       Einen zentralen pädagogischen Ansprechpartner für alle Bildungseinrichtungen:

Walldorf ist ein attraktiver Standort, dies liegt auch an den zahlreichen Einrichtungen im Bildungsbereich. Kindergärten, Kindertagesstätten, Grundschulen, Werkrealschule, Realschule, Gymnasium, SBBZ – Förderschule, Musikschule, Volkshochschule – und viele weitere Einrichtungen benötigen für die Koordination, Kommunikation und Organisation einen pädagogischen Ansprechpartner in der Stadtverwaltung.

-       Sichere Schulwege:

Um die Schulwege noch sicherer zu gestalten, setzen wir uns für eine Kooperation mit der Verkehrspolizei ein, die den Kindern das Verhalten im Verkehr erläutert und mögliche Gefahren auf dem Schulweg aufzeigt.

-       Wahl zwischen Ganztag- und Halbtag

Uns ist eine echte Wahlfreiheit zwischen Halb- und Ganztagesschule wichtig. Diese muss an allen Schulen ohne Einschränkung möglich sein. Alle Schulen sollen hier weiterhin die wichtige Unterstützung der Stadt erhalten.

-       Schulräume für die Zukunft fit machen

Am Schulzentrum werden derzeit eine Sporthalle, die Mensa sowie Räume für den Ganztagesbetrieb gebaut. Hier wurde vieles auf den Weg gebracht. Entsprechend der steigenden Kinderzahlen müssen nun die Schulgebäude in der Schillerschule und in der Waldschule angepasst werden. Hierzu gehört die Sanierung der alten Gebäude der Schillerschule und der Ausbau der Mensa an der Waldschule. Erst nach einer Erweiterung der Räumlichkeiten kann über eine mögliche Änderung der Schulbezirksgrenzen entschieden werden.

-       Für jedes Kind die passende Schule

Der Schulstandort Walldorf muss für jedes Kind die passende Schule bieten. Deshalb ist es wichtig, dass neben dem Schulzentrum und der Werkrealschule auch die Sambugaschule in Walldorf bleibt, damit alle Kinder in Walldorf in die Schule gehen können. Wir setzen uns für alle Kinder ein.

Walldorfs Zukunftsfähigkeit durch Digitalisierung 

-       Digitaler Wandel

Die Welt ist in einem medialen Wandel begriffen. Wir müssen diese Veränderung als Chance sehen und unsere Kinder schützend begleiten. Medienbildung und Aufklärung sind wichtig und notwendig. Die Schulen werden wir in diesem Bereich nachhaltig unterstützen. 

-       Systemadministrator – IT-Kümmerer

Wir möchten die Schulen in ihrem Bestreben nach einem städtischen Mitarbeiter, der sich um die technische IT kümmert, unterstützen, damit die Lehrer sich um die Pädagogik kümmern können. Die schulischen Einrichtungen benötigen deshalb einen Systemadministrator IT.

Weitere Informationen zum Thema

Nach oben