Mobilität und digitale Infrastruktur

Position der CDU-Fraktion - aus der Haushaltsrede 2020

Mit der dynamischen Entwicklung unseres Wirtschaftsstandortes geht auch eine beträchtliche Verkehrsbelastung einher.

Mobilität auf der Höhe der Zeit erfordert intelligente und alternative Ansätze um Arbeits- und Wohnqualität in Walldorf uneingeschränkt zu erhalten. Neben der Ertüchtigung unseres Autobahnanschlusses zählen dazu auch der Umbau der großen Kreuzung von B291 und L723 und ein Ausbau des ÖPNV. Als CDU-Fraktion begrüßen wir die Anschaffung von digitalen Fahrgastinformationssystemen an unseren Bushaltestellen. Wir sehen unseren  in der Umsetzung befindlichen Antrag zu mobilem Internet an frequentierten Haltestellen als sinnvolle Ergänzung. Der erneuten Prüfung des kostenlosen Busfahrens auf unserer Gemarkung stehen wir grundsätzlich zustimmend gegenüber und sind gespannt auf die weiteren Beratungen. Das gleiche gilt für den sinnvollen und verhältnismäßigen Ausbau des Radwegenetzes. In Anbetracht von Lärmbelastung und Schadstoffausstoß müssen wir für eine zukunftsträchtige Stadtentwicklung verstärkt den Verkehr mit einbeziehen. Möglichst sicheres Fahrradfahren, ein Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur durch die Stadtwerke, die Förderung von Beteiligungsmodellen wie Car-Sharing und Nextbike sind positive und begrüßenswerte direkte Einflussmöglichkeiten unserer Kommunalpolitik. Für schienengebundene Lösungen stünden wir als Partner einer größeren, wenn auch sehr langfristig ausgelegten Variante gerne zur Verfügung.

Eine thematische Altlast von Gemeinderat und Stadtverwaltung ist die Mobilfunk- und Internetversorgung in Walldorf. Während die Anforderungen zusammen mit dem benötigten Datenvolumen steigen, kann die Walldorfer Netzabdeckung  mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten. Gesundheitliche Bedenken zur Strahlung von Antennen in der Bevölkerung erkennen wir durchaus an und diskutieren diese Fragen auch fraktionsintern durchaus kontrovers, jedoch möchten wir uns klar zu einer deutlichen technischen Aufrüstung in diesem Bereich bekennen. Möglichst in Einigkeit mit allen Kollegen möchten wir zeitnah über diesbezügliche Alternativen und einen schnellen Weg zu einer besseren Versorgung diskutieren und dabei auch Kritiker und Bedenkenträger mit einbeziehen. Mobilfunk- bzw. Internet sind elementarer Teil einer modernen Infrastruktur und Walldorf darf hier nicht länger hinterherhinken geschweige denn abgehängt werden.

Nach oben