Ferienspaß 2019 - Experimenta

29 Mädchen und Jungen staunten mit großen Augen

Bestandsbau und Neubau (Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Experimenta_Heilbronn)
Bestandsbau und Neubau (Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Experimenta_Heilbronn)
13. August 2019 - 9.00 Uhr - Treffpunkt vor dem Walldorfer Rathaus: 29 Mädchen und Jungen hatten sich dort eingefunden, um gemeinsam mit Mitgliedern der Reservistenkameradschaft und der CDU Walldorf den Tag dem Ferienspaß zu widmen.

Mit dem Bus ging´s auch sofort los - auf nach Heilbronn zur Experimenta. Dort angekommen war gleich kein Halten mehr: auf fünf Etagen begann das Experimentieren. Aber natürlich kam vor den vielen Versuchen noch eine Einführung durch das Experimenta-Personal. Schließlich sollten die vielen Aktionen auch zu ganz persönlichen Erfolgen führen. Auch die Sicherheit war zu beachten. Dann endlich:  die Kinder durften selbstständig die verschiedenen Bereiche aufsuchen und mit großen Augen "Staunen und Sich Wundern".

Diese sichtliche Neugier und Begeisterung in den Gesichtern aller Kinder war von Anfang an für die Organisatoren und begleitenden Erwachsenen Freude und über den ganzen Tag ein sichtbares "Danke schön" . Hungern musste niemand: das Mittagessen wurde im Restaurant von 12 bis 13 Uhr eingenommen. Danach ging´s gleich weiter: jeder bekam noch vielfach die Chance, noch nicht besuchte Bereiche zu erkunden. Aller Spaß hat aber auch einmal ein Ende. Pünktlich um 15 Uhr sammelten sich die Kinder wieder, um gemeinsam zum vereinbartenTreffpunkt mit dem Bus zu laufen. Kurz nach 16 Uhr erreichten wir wieder das Rathaus in Walldorf, wo bereits wieder einige Mama´s und Papa´s auf ihre Kinder warteten. Für die Kinder war ein interessanter und ereignisreicher Tag, voll mit vielen neuen Erkenntnissen zu Ende gegangen. Auch die begleitenden Erwachsenen haben bei einigen physikalische Abläufen noch dazugelernt.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Erwachsenen, die als Begleitung mit den Kindern in Heilbronn waren und diese wieder vollzählig mit nach Walldorf gebracht haben.

Unseren besonderen Dank möchten wir unserem Mitglied, Herrn Ulrich Knäble aussprechen, der

für die Gesamtorganisation dieses Tages verantwortlich war.

Nach oben