Neues aus der Fraktion

Mathias Pütz nimmt Stellung zum Antrag: Walldorfer City-Net an Bushaltestellen

Wird auch diese Bushaltestelle bald WLAN haben?
Wird auch diese Bushaltestelle bald WLAN haben?
Diese Maßnahme sehen wir als Beitrag zur Attraktivitätssteigerung des ÖPNV.  Durch ein intaktes WLAN lassen sich nicht nur Wartezeiten überbrücken, sondern vor allem auch Abfahrtszeiten schnell überprüfen.

 Der CDU Fraktoionsvorsitzende Mathias Pütz erklärt: "Das Rad muss nicht jedes Mal neu erfunden werden. Auch kleine Schritte führen zu Verbesserungen. Deshalb ist es der CDU Fraktion ein wichtiges Anliegen, dass Verbesserungen im Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) erreicht werden. Dazu gehören sicherlich eine Vielzahl von Maßnahmen wie zum Beispiel andere Busse an der Drehscheibe, um dort die Abgasbelastung zu verringern, eine höhere Bustaktung, um mehr Personen die Attraktivität des Busverkehrs nahe zu bringen, oder ein Radwegenetz wie zum Beispiel der Schnellradweg von Heidelberg über Walldorf nach Bruchsal und dergleichen mehr. Wichtig ist uns aber auch die schnelle, zielgerichtete und wirksame Information aller Nutzer unseres Buswegenetzes, damit sie ihre Wartezeiten verringern können und auch gegebenfalls mal schnell auf andere Verkehrsmittel umsteigen, damit sie ihr Ziel erreichen. Deshalb hat die CDU Fraktion einen Antrag in den Gemeinderat eingebracht, der diese Informationen sicher stellen soll. Konkret geht es um folgende Maßnahmen:

Erstens die Ausdehnung des Walldorfer City-Net auf frequentierte Bushaltestellen durch die Stadtwerke Walldorf. Zweitens soll an ebendiesen Haltestellen auf das freie WLAN beispielsweise in Form von Aufklebern hingewiesen werden. Zusätzlich sollen drittens QR-Codes für Links zu einer Webseite oder App angebracht werden, mit der Verspätungen unmittelbar ersichtlich und einsehbar sind.
Hierzu soll die Stadtverwaltung die Stadtwerke Walldorf GmbH & Co. KG mit der entsprechenden Umsetzung beauftragen."

Zur Begründung ist in dem Antrag ausgeführt: "Diese Maßnahme sehen wir als Beitrag zur Attraktivitätssteigerung des ÖPNV.  Durch ein intaktes WLAN lassen sich nicht nur Wartezeiten überbrücken, sondern vor allem auch Abfahrtszeiten schnell überprüfen. Diese technische Weiterentwicklung wäre kostengünstiger als jedes andere Hinweissystem. Außerdem würde auf diese Weise auch das Walldorfer City-Net konsequent weiterentwickelt. Mit der Einrichtung kämen wir nicht nur einem Anliegen zahlreicher Jugendlicher in unserer Stadt nach, sondern entsprächen auch unserem Bestreben nach einer vernünftigen Förderung des ÖPNV in Verbindung mit einer zweckmäßigen Investition in eine digitale Infrastruktur."

Der Fraktionsvorsitzende Mathias Pütz: "Dieser Antrag geht zurück auf einen Antrag von Dr. Clemens Kriesel aus dem geschäftsführenden Vorstand der CDU Walldorf. Auf seinen Antrag hatte der CDU Vorstand im Juni beschlossen, an unsere Fraktion dieses Anliegen heranzutragen. Dr. Kriesel hatte selbst im Mai auf der offenen Liste "Wir für Walldorf" der CDU Walldorf für den Gemeinderat kandidiert. Dieser Antrag ist Ausdruck der guten Zusammenarbeit von CDU Walldorf, dem Arbeitskreis "Wir für Walldorf" und der CDU Fraktion im Gemeiderat."

Nach oben