Neujahrscafé der CDU-Walldorf mit Ehrung von Eva-Maria Arens und Paul Bender

22.01.2007, 16:20 Uhr
v.l.n.r.: Werner Sauer, Eva-Maria Arens, Paul Bender, Uwe Lindner
v.l.n.r.: Werner Sauer, Eva-Maria Arens, Paul Bender, Uwe Lindner

Am Sonntag, den 7.Januar 2007, fand der diesjährige Neujahrsempfang der CDU-Walldorf statt.

"Man fliegt nur so weit, wie man im Kopf schon ist". Mit diesem Zitat des bekannten Weltklasseskispringers, Jens Weißflog, leitete der CDU-Vorsitzende, Uwe Lindner, seine Begrüßungsrede an die an diesem Sonntag zahlreich erschienenen Mitglieder ein.
Neben den zahlreichen Veranstaltungen und Aktivitäten aus dem vergangenen Jahr, die der CDU-Stadtverband zu verzeichnen hat, ging der Vorsitzende unter anderem auch auf die aktuellen Themen der Bundespolitik, primär jedoch auf die Erfolge der Stadt Walldorf und deren Pläne für 2007 ein. Des Weiteren verwies Lindner auf die sportlichen Erfolge der Fußball-WM. Die Stadt erlebte das Ereignis nicht nur durch den Besuch der Nationalmannschaft Costa Ricas begeistert mit, die für vier Wochen ihr Quartier in Walldorf bezogen hatte, sondern war damit auch des Öfteren in den überregionalen Medien vertreten.

Der ehemalige Staatssekretär und Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Wiesloch/Walldorf, Michael Sieber, war auch als Gast geladen. In einer Laudatio wurde ihm im Anschluss von Eva-Maria Arens für seine Verdienste im Wahlkreis gedankt. Er habe die Stadt Walldorf immer gut vertreten und 22 Jahre hervorragende Arbeit geleistet, so die ehemalige CDU-Vorsitzende. Sieber dankte Frau Arens ebenso für die langjährige vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit.
Im Rahmen der zahlreichen Ehrungen an diesem Nachmittag standen vor allem die ehemalige Vorsitzende, Eva-Maria Arens und Paul Bender im Vordergrund. Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Walldorf, Werner Sauer, eröffnete die Ehrungsreihe mit einem Satz, der die ehrenamtliche Tätigkeit nicht hätte besser zum Ausdruck bringen können. „Alles Große unserer Welt passiert, weil sie mehr tun, als sie tun müssen“. Eva-Maria Arens war 20 Jahre Vorsitzende des Stadtverbandes und darüber hinaus auf Kreis- und Bezirksebene aktiv engagiert. So war Arens, die auch stellvertretende Bürgermeisterin ist, langjähriges Vorstandsmitglied des CDU-Kreisvorstandes. Für seine Verdienste innerhalb der Partei wurde auch Paul Bender geehrt. Dieser war 32 Jahre Finanzreferent des Stadtverbandes. Beide prägten jahrzehntelang die CDU-Walldorf, so Lindner. Er hoffe, dass beide Mitglieder auch weiterhin - wenn auch nicht mehr durch ein Amt im Vorstand vertreten - der CDU erhalten bleiben. Arens wurde bereits im vergangenen Jahr zur Ehrenvorsitzenden der CDU-Walldorf ernannt. Als weitere Mitglieder wurden geehrt: Für 25 Jahre Robert Finger, für 30 Jahre Heinrich Röhm, Anton Kollenz, Wolfgang Kögel, Melitta Hofmeister, Fritz Hofmeister, Edith Ehler und Reinhard Breiter, für 35 Jahre Karlo Remor, Karl Nicolai und für 40 Jahre Gernot Rudolf und Kurt Steinmann.
Der feierliche Rahmen wurde durch Klavierkonzerte der drei „Jung-Pianisten“ Kevin Lai, Nico Antritter und Dominik Wrazidlo gestaltet. Der Vorsitzende, Lindner, dankte abschließend allen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement bei der Durchführung des „Neujahrcafés“ und freut sich auf die zahlreich anstehenden Projekte im neuen Jahr.