Neues aus der Fraktion

29.07.2016, 09:19 Uhr
 
Stellungnahme 1.Halbjahresbericht 2016 des „Eigenbetriebs städtische Wohnungswirtschaft"
Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, werte Kolleginnen und Kollegen,

mit dem städtischen Eigenbetrieb Wohnungswirtschaft hat die Stadt Walldorf eine Organisationseinheit geschaffen, die alle wesentlichen Zuständigkeiten, Bedürfnisse und Kompetenzen bezüglich unseres kommunalen Immobilienportfolios zusammenführen soll.

Mathias Pütz

Verwaltung und Ertüchtigung der vorwiegend als Wohngebäude genutzten Liegenschaften sollen so für die Mieter serviceorientierter, effizienter und marktgerechter ablaufen.

Der erste Halbjahresbericht 2016 sieht den Eigenbetrieb diesbezüglich auf einem guten Weg. Seit Gründung werden Leerstände konsequent verringert und was uns als CDU-Fraktion besonders wichtig ist: Die Sanierungsbemühungen und - Anstrengungen bei von uns als Altlasten klassifizierten Gebäuden finden sukzessive statt. Den Bewohnern, dem Stadtbild und auch dem Ruf der Stadt als Vermieter tut das sicherlich gut.

Es ist als pragmatisch anzusehen, wenn Arbeiten an der Fassade oder an der Haustechnik einerseits bedarfsorientiert und wirtschaftlich durchgeführt werden, ohne andererseits immer auf ein komplettes idealtypisches Sanierungskonzept zu warten.

Dass aufgrund der Personalsituation mit krankheitsbedingten Ausfällen auch verstärkt ein privater Hausmeisterdienst beschäftigt wird, ist zwar keine optimale Lösung, aber hinsichtlich eines kundenorientierten und flexiblen Gebäudemanagementes durchaus vertretbar. Das Ziel, die externen Leistungen zu reduzieren, unterstützen wir natürlich trotzdem.

Sowohl die Mitarbeiterfortbildung, als auch die Mietersprechstunde sind gute Instrumente, um dem Eigenbetrieb weiter zu professionalisieren und gleichzeitig seinen sozialen Auftrag aufrecht zu erhalten.

Erfreulich ist, dass die Vorgaben des Wirtschaftsplanes eingehalten werden können. Gerade in diesen Zeiten eines gestiegenen Bedarfes an sozialem und gleichzeitig seniorengerechten Wohnraum ist der Eigenbetrieb die geeignete Institution, um Verfügbarkeiten zu optimieren und den kommunalen Wohnungsbestand auf den möglichst neuesten Stand zu bringen.

Gerade auf dem Walldorfer Wohnungsmarkt können wir so den steigenden Anforderungen bei Barrierefreiheit und erhöhten Standards bei energetischer Sanierung wirkungsvoll begegnen. Die CDU-Fraktion nimmt den ersten Halbjahresbericht des Eigenbetriebs Wohnungswirtschaft zustimmend zur Kenntnis.

Vielen Dank.

Mathias Pütz

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Nächste Termine

Weitere Termine